Egal ob Gartenbewässerung oder Autowäsche – ein guter Gartenschlauch erleichtert die Arbeit. Deshalb zeigt Gartenschlauch Test die besten Schläuche und gibt viele Hinweise zum richtigen Umgang.

 Gardena
Premium
SuperFLEX
Gardena Premium SuperFLEX Gartenschlauch
Hozelock
Super
Tricoflex
Hozelock Super Tricoflex Gartenschlauch
Flexi
Schlauch

Flexi Gartenschlauch
Berstdruck35 bar30 bark.A.
Garantie30 Jahre30 Jahre2 Jahre
Knicksicherheitsehr gutsehr gutsehr gut
Verdrehsicherheitsehr gutgutsehr gut
Testbericht
Preis-Check
Testbericht
Preis-Check
Testbericht
Preis-Check

Wichtige Eigenschaften eines Schlauchs

Jeder hat sich schon einmal über einen schlechten Wasserschlauch geärgert. Eigentlich sollte so ein „einfaches“ Produkt doch vernünftig funktionieren? Aber leider gibt es viel mehr schlechte Schläuche als gute!

Deshalb sollte man beim Kaufen auf die folgenden 5 Punkte achten:

  1. Biegsamkeit
    Ein guter Schlauch ist ausreichend flexibel – auch bei niedrigen Temperaturen. Ein zu starrer Schlauch lässt sich nur schwer durch den Garten bewegen und macht weitere Zicken beim Zusammenrollen.
  2. Gestrickte Einlage für KnicksicherheitKnicksicherheit
    Damit aus dem Gartenschlauch auch stets Wasser kommt, darf er nicht abknicken. Gerade bei den ganz günstigen Schläuchen hat man damit stets Probleme. Hochwertige Qualitätsprodukte setzen zur Vermeidung von Knickstellen spezielle Schichten mit gestrickter Einlage ein. In der Regel sind diese Einlagen zumindest teilweise sichtbar und ermöglichen dem Kenner schon beim ersten Anfassen eine genaue Einschätzung.
  3. Verdrehsicherheit
    Beim Arbeiten im Garten und beim Zusammenlegen in Schlaufen ist Verdrehsicherheit von großer Bedeutung. Denn oft bilden sich bei Billigmodellen schon bei leichtem Verdrehen sofort kleine Schlaufen, in denen es dann möglicherweise auch noch zur Knickbildung kommt. Hochwertige Kunststoffe und gestrickte Gewebeeinlagen bieten Schutz vor diesen Problemen.
  4. Schadstofffrei
    99% aller handelsüblichen Gartenschläuche bestehen aus PVC. Bei Produkten aus dubiosen Quellen besteht deshalb Gefahr, dass giftige Weichmacher und Schwermetalle ins Wasser übergehen können. Für Qualität bekannte Hersteller, zum Beispiel Gardena, versichern, dass ihre Produkte frei von diesen Schadstoffen sind.
    Immer seltener anzutreffen ist der Gartenschlauch aus Gummi. Diese bieten zwar Vorteile hinsichtlich Robustheit und garantierter Schadstofffreiheit, doch kosten rund 50 bis 100 % mehr als vergleichbare PVC-Schläuche.
  5. Preis
    Viele Hersteller und Händler bieten Artikel in einer großen Preisspanne an. Im Allgemeinen gilt, dass ganz günstige Schläuche für weniger als 50 Cent pro Meter zu bekommen sind, während man für Qualitätsprodukte 2 Euro pro Meter rechnen muss. Deshalb gilt die Regel: je größer die Schlauchlänge, desto höher der Preis.

Gartenschlauch Test bei Stiftung Warentest

Bislang hat die Stiftung Warentest noch keinen Test für Gartenschläuche publiziert. Das ist sehr schade, da die Testberichte zu anderen Gartenprodukten immer sehr informativ sind.

Einen Test aus dem Jahr 2011 kann man beim Heimwerker-Portal selbst.de herunterladen. Leider sind viele der damals getesteten Schläuche nicht mehr erhältlich.

Sobald weitere Praxistests erscheinen, können Sie natürlich mehr darüber an dieser Stelle erfahren.

Mädchen spielen mit Schlauch

½, ¾ oder 1 Zoll Durchmesser

Viele Gartenschlauch Erstkäufer stehen vor dieser Frage: Welcher Durchmesser ist für einen Gartenschlauch richtig?

In Deutschland kann man üblicherweise zwischen ½ Zoll (auch 1/2“) und ¾ Zoll (auch 3/4“) auswählen. Schon deutlich seltener findet man einen Gartenschlauch mit 1 Zoll Durchmesser.

  • Ein ½ Zoll Gartenschlauch ist in den meisten Fällen die passende Größe. Denn der Käufer bekommt einen Schlauch, der für die Bewässerung von Rasen oder Garten ausreichend Wasser hindurch lässt. Darüber hinaus macht sich das leichtere Gewicht im Vergleich zu größeren Durchmessern beim Tragen und Ziehen angenehm bemerkbar. Und zuletzt sind ½ Zoll Gartenschläuche deutlich günstiger als ihrer dickeren Geschwister.
  • Ein ¾ Zoll Gartenschlauch lohnt sich nur dann, wenn man sehr große Rasenflächen bewässern möchte. Für das normale Gießen von Pflanzen kommt eigentlich zuviel Wasser aus der Düse.
  • Ein 1 Zoll Gartenschlauch findet am ehesten in der Landwirtschaft Verwendung. Denn dort müssen große Mengen an Wasser – sowohl zum Tränken als auch zum Reinigen – zur Verfügung stehen.

Aufroller, Trommeln und Schlauchwagen

Wer nach dem Benutzen seinen Gartenschlauch nicht mühselig zusammenlegen will, kann sich diese Arbeit von einer Schlauchtrommel oder einem Schlauchwagen abnehmen lassen.

Prinzipiell sind hier zwei Konstruktionen zu unterscheiden:

Stationär – an Wand neben Wasserhahn verschraubt

Gartenschlauch-Aufroller in AktionWer nur einen Wasserhahn für alle „Wasserarbeiten“ im Freien benutzt, kann einen Schlauchhalter an der Wand montieren. Noch einfacher lässt sich mit an der Wand festgeschraubten Schlauchtrommeln arbeiten. Mittels einer Kurbel wird der Schlauch aufgewickelt.

Mehr über stationäre Schlauchaufroller erfahren

Mobil – ermöglicht Platzierung an mehreren Wasserhähnen

Schlauchwagen beim Einsatz im GartenWer mehrere Wasserhähne im Freien benutzt, kann seinen Gartenschlauch schnell und ohne großen Kraftaufwand mit einem Schlauchwagen transportieren. Schlauchwagen gibt es heute in allen Größen und aus vielerlei Material. Es spielt keine Rolle, ob man 10 oder 100 Meter Schlauch hat oder einen Schlauchwagen aus Metall oder Kunststoff möchte.

Mehr über Schlauchwagen erfahren

Gartenschlauch kaufen – nur wo?

Gartenschläuche scheint man heute an jeder Ecke zu bekommen. Falls man einfach nur auf der Suche nach irgendeinem Schlauch ist, wird man garantiert überall fündig.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man genau weiß, welchen Gartenschlauch man kaufen möchte. In diesem Fall ist nämlich davon auszugehen, dass genau dieser Artikel (Hersteller – Produktlinie – Durchmesser – Länge) in der gewünschten Version nicht verfügbar ist. Dann besteht die Gefahr, dass man einen (faulen) Kompromiss eingeht. Dann verlässt man den Laden mit einem Schlauch, der zu lang, zu dick oder einfach nicht gut ist.

Am besten ist es, seinen Gartenschlauch im Internet zu kaufen. Große Onlineshops haben alles vorrätig (auch Zubehör), versenden ohne Versandkosten und liefern innerhalb kürzester Zeit direkt an die Haustür. Und dass man beim Einkauf im Internet viel Geld sparen kann, ist seit Jahren kein Geheimnis mehr.

Unsere Bitte am Ende

Machen Sie sich nicht unglücklich!

Kaufen Sie sich keinen 20 Meter Gartenschlauch für 10 Euro oder gar noch weniger. Denn bei diesem Preis ist eine derbe Enttäuschung vorprogrammiert. Sie dürfen sicher sein, dass Sie sich für einige Wochen oder Monate ärgern werden, zum Beispiel weil …

  • der Wasserschlauch regelmäßig abknickt und kein Wasser mehr durchlässt,
  • der Schlauch sich beim Ziehen über den Rasen wie wild verdreht,
  • der Gartenschlauch beim Zusammenrollen im Keller oder in der Garage wilde Kapriolen schlägt.

In dieser Situation bereuen Sie garantiert den günstigen Kauf. Leider bleibt dann nur noch die Wahl zwischen Pest und Cholera, sprich ständiger Ärger oder Neuanschaffung.

Die Redaktion von Gartenschlauch Test hofft, dass Sie anhand der hier präsentierten Informationen ihren Traumschlauch finden und allzeit die Arbeit mit ihm genießen können!